Unsere Heiztipps für Sie

Weniger aber bewusster heizen und Heizkosten sparen: So geht es richtig. 

Mit unseren Tipps sparen Sie Heizenergie ohne zu frieren. Oder haben Sie gewusst, dass man pro Grad bis zu sechs Prozent Energie spart? 

  • Die optimale Raumtemperatur liegt bei rund 20 Grad. Während es im Bad gerne 22 Grad sein dürfen, reichen 17 bis 18 Grad im Schlafzimmer.
    Gut zu wissen: Die Zahlen auf den Heizungstermostaten zeigen die gewünschte Zimmertemperatur ziemlich genau an (2=17°/ 3=20°/4=23°).
  • Richtiges Lüften: Bei dauerhaft gekippten Fenstern kühlen nur die Wände aus und es findet kein - für das Heizen wichtiger - Luftaustausch statt. Darum täglich stosslüften und auf gekippte Fenster verzichten.
  • Da in den verschiedenen Räumen unterschiedliche Temperaturen gewünscht sind, schliessen Sie die Türen. Das verhindert eine Durchmischung der Raumtemperaturen. 
  • Achten Sie darauf, dass Heizkörper und Thermostate nicht verdeckt sind. Nur so kann sich die Heizwärme gut in den Räumen verteilen. 
  • Die Temperatur bei der Heizzentrale so einstellen, dass der wärmste Raum nicht gedrosselt werden muss. So erzeugt die Heizung keine Wärme, die nicht gebraucht wird. 
  • Lassen Sie Ihre Heizung jährlich von einem Fachmann überprüfen.

Unser Angebot an Sie

Mit unserem Service-Vertrag stellen wir für Sie sicher, dass Ihre Heizung immer top gewartet ist. Kontaktieren Sie uns noch heute für ein unverbindliches Angebot.